Chaos an Rüdersdorfer Bauprojekten


Problemfall Bau in Rüdersdorf

In Sachen Bau liegt offensichtlich einiges im argen oder sollte man besser sagen in Trümmern.

Brücke über den Kalkgraben

BrueckeAm 02.08.2018 hatte die MOZ es bereits berichtet. Nachdem der Fertigstellungstermin der Straßenbrücke über den Kalkgraben bereits vom August auf den November verschoben worden war, musste der Fachbereichsleiter Bau der Rüdersdorfer Gemeinde Robert Knobloch einräumen, dass sich die Freigabe der Brücke bis ins erste Quartal 2019 verschieben werde. Ob die Freigabe dann erfolgen kann, hänge natürlich auch vom Wetter ab, ergänzt er. Ursache sei neben trockenheitsbedingten Problemen der Umstand, dass ein Probeschnitt ergeben hat, dass Versorgungsleitungen nicht dort lagen wo sie sein sollten. Es hat den Anschein, dass wieder einmal Unterlagen über Rüdersdorfer Bauwerke nicht, nicht vollständig vorhanden bzw. nicht korrekt sind.
In diesem Zusammenhang fällt mir sofort das Drama um die Stillegung des Kulturhauses wegen erheblicher Sicherheits- und Brandschutzmängel ein. Auch in diesem Fall fehlten entscheidende Unterlagen unter anderem über die Wasserschleierlöschanlage der Bühne. Verantwortlich hier wie dort der Fachbereichsleiter Bau, Herr Robert Knobloch. Es ist jener Herr Knobloch, der Baugenehmigungen als Eigentumsnachweis für den Garagenkomplex in der Waldstrasse verlangt hatte, -offensichtlich weil auch diese Unterlagen in der Bauverwaltung fehlen.

neue Grundschule Rüdersdorf

Grundschule RüdersdorfEs ist auch jener Herr Knobloch, der am 28.7.18 in der Moz bezüglich der Eröffnung der neuen Grundschule noch versprochen hatte: „Wir werden es voraussichtlich schaffen“. Herr Schaller sprach sogar von einer Punktlandung.
Unser Bürgermeister Schaller wollte in den nächsten Tagen mit großem Trara ein breites Band am neuen Schulerweiterungsbau durchtrennen. Er hat sic eines Besseren besonnen, denn durchschreiten wird diese Abtrennung  kein Schulkind, jedenfalls nicht zum Zwecke der Beschulung. Nun ist guter Rat teuer. Es ist übrigens jener Bürgermeister, der Herrn Knobloch anläßlich der Wiederinbetriebnahme des Kulturhauses für sein außerordentliches Engagement bei der Mängelbeseitigung gelobt hat. Und dies, obwohl doch eigentlich auch die Bauverwaltung die jahrelange (eigentlich jahrzehntelange Schlamperei) bei der Wartung, Prüfung und Instandsetzung des Kulturhauses mit zu verantworten hat. Aber darüber streiten Gemeinde und Kultur GmbH ja noch.

Woltersdorf Strasse-Baustelle der WBG am Markt-Ruinenfeld Strasse der Jugend

Aufgefallen ist mir auch, dass es offensichtlich doch nicht so schnell weiter geht mit der Großbaustelle Woltersdorfer Strasse.

Bauprojekt der WBG Rüdersdorf
Baustelle der WBG am Markt

Bis jetzt ist noch Ruhe am Bau genauso wie seit über einer Woche an der Baustelle der Rüdersdorfer Wohnungsbaugesellschaft am Markt.

Ruinen in der Strasse der Jugend
verwahrlostes Grundstück in der Str. der Jugend

Auch auf den beiden Grundstücken hinter der Glaserei Wendland mit den beiden Hausruinen passiert, nachdem man dort intensiv das Gelände abgeschoben hatte, bereits seit
Monaten nichts mehr.

Schöne Ecke

Der Vollständigkeit halber sei noch das Bauprojekt der Wohnungsbaugenossenschaft Rüdersdorf eG erwähnt. Die schöne Ecke ist zwar fertiggestellt und bezogen. Am Außengelände wird allerdings noch immer gewerkelt.

Bauen zählt wohl nicht zu den Rüdersdorfer Kernkompetenzen.

Advertisements